Sprint-Duathlon in Jennersdorf

Als 1. Vorbereitungsrennen für die heurige XTERRA-Saison starteten wir gestern (11.4.) in Jennersdorf beim klassischen Sprint Duathlon über 6km Lauf/22km Rennrad/2km Lauf. Ungewohnt under-dressed (altes Rennrad, normale Laufräder, kein Aufleger) positionierten wir uns in der Wechselzone zwischen den Zeitfahrmaschinen der ca. 60 Lizenz-TriathletInnen (s. 3. Foto: mein grauhaariges CAAD 4 neben ein paar heißen Carbon-Flitzern). Zusammen mit ca. 40 Hobby-AthletInnen und 8 Staffeln waren immerhin über 100 Teilnehmer am Start.

ciclopia - your vienna bike base

Zu laufen waren 3 Runden à 2km durch den Ort (ohne wirkliche Anstiege) – danach ging es 11km fast schnurgerade gegen den Wind Richtung NordOst zum Wendepunkt und die selbe Strecke retour nach Jennersdorf. Windschattenfahren war verboten und die Sehnsucht nach einer windschlüpfrigeren Position am Rad groß. Die für uns absolut ungewohnte Position beim Strampeln am Anschlag führte bald zu Zwicken und Brennen von Muskelgruppen, die beim Biken scheinbar unberührt bleiben. Da war die Freude in der Wechselzone durchaus groß nochmals die Laufschuhe anzuziehen, vor allem auch als das kühle Aprilwetter mit ein paar Regentropfen die Rad-Strecke ein bisserl rutschig machte, was mir beim 1. Kreisverkehr vor dem Rad-Ziel noch eine ordentliche Schrecksekunde einbrachte.
Nach 1:08:34 lief ich als gesamt 29. im Ziel ein und war mit dem ersten Asphalt-Rennen durchaus zufrieden. Hana war nach 1:21:05 als 9. Dame gesamt im Ziel und erreichte in der Lizenzklasse „Elite 2 W“ Platz 2, was mit einem schönen Glaspokal bei der Siegerehrung belohnt wurde. Leider gibt es kein Foto vom Treppchen, da wir beim Ausstrampeln ein wenig die Zeit übersehen hatten und ein paar Minuten zu spät zur Siegerehrung kamen – wird nicht wieder vorkommen 🙂
>> Ergebnisse vom Sprint Duathlon Jennersdorf 2010

Sprint Duathlon Jennersdorf 2010

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.