Wolfgangsee X-Challenge 10.09.2011

Einen perfekten Abschluss der heurigen Triathlon-Saison gab es für uns letzten Samstag bei der Wolfgangsee Challenge, dem längsten und prestigeträchtigsten Cross-Triathlon in Österreich, der 2011 bereits zum 8. mal veranstaltet wurde. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen ging es für die ca. 100 Teilnehmer zuerst über 1,5km Schwimmen im 19,5° warmen See, dann über die 45km Bikestrecke mit 1.550hm (Zwölferhorn und Breitenberg) und abschließend über die gut 15km lange Laufstrecke mit ca. 300hm.

Zum Glück heuer ohne Defekt gelang mir wieder ein recht flotter Bike-Split. Bei km 29 schloss von hinten Ekkehard Dörschlag zu mir auf und wir konnten die obere Breitenbergrunde sowie die flachen Kilometer nach der langen Abfahrt immer wieder gegenseitig Windschattenfahren. Nach dem Wechsel ging ich als gesamt 4. auf die Laufstrecke und wurde ca. 2km vor dem Ziel nur noch von Matthias Raeke (GER – schnellster Lauf-Split) überholt. Nach 4:04:53 kam ich also als gesamt 5. sehr sehr zufrieden ins Ziel und schaffte mit dem 3. Platz in der AK Elite 2 auch erstmals einen Stockerlplatz am Wolfgangsee 🙂
Für Hana lief es nicht so perfekt aber dennoch war es auch für sie ein toller Abschluss einer langen Rennsaison. Beim Biken vielleicht eine Spur zu schnell gestartet, kämpfte sie vor allem mit der Hitze und den Steigungen am Breitenberg. Dazu kam ein Sturz beim Downhill-Stück vom Zwölferhorn – zum Glück ohne gröbere Schmerzen danach. Mit der 3. schnellsten Laufzeit bei den Damen konnte Hana im Finish noch Plätze gutmachen und schaffte nach 5:30:53 den 4. Gesamtrang bei den Damen (auch Platz 3 in der AK Elite 2 W).
Toll war wieder einmal die Stimmung im Start-/Zielbereich sowie die perfekte Organisation und die leckere Verpfelgung im Ziel (vom Kuchenbuffet bis zur Pasta-Party). Ein großes Dankeschön an das Veranstalter-Team rund um Christian Sams und Harald Prohaska!

>> Ergebnisse Wolfgangsee Challenge 2011

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.