3. Platz beim Wienerwald Laufcup

Nach dem überraschend guten Ergebnis beim 63. Wiener Höhenstraßenlauf letzte Woche war es nahezu „Pflicht“ für mich auch heute beim 22. Kahlenberglauf  an den Start zu gehen, um die Chance auf einen vorderen Platz und ein bisserl Preisgeld in der Cup-Wertung zu nutzen.
Also startete ich um 10.00 Uhr zusammen mit 187 Teilnehmer/innen für die 8,6km und gut 400hm Berglauf über Waldbachsteig – Josephinenhütte – Eiserne Hand – Eichelhofweg – zum Ziel beim Kahlenberg Sender. Den extremen Wetterumschwung zum vorigen Wochenende offenbar nicht ganz so gut vertragen, merkte ich aber schon nach wenigen Minuten, dass für mich heute keine Bestleistung möglich sein würde. Auf den steileren Anstiegen im Waldbachsteig ging leider gefühlt „gar nichts“ und nach dem langen Bergab-Flachstück zum Eichelhofweg schwächte eisiger Wind noch zusätzlich. Umso mehr froh war ich nach 41 quälenden Minuten als gesamt 14. im Ziel einzulaufen, wo Hana mit warmer Kleidung und Fotoapparat auf mich wartete. Sie hatte schon letzte Woche den Wiener Höhenstraßenlauf zum letzten Saison-Wettkampf erklärt und konnte heute mal ganz entspannt die Renn-Atmosphäre genießen.
Bei der Siegerehrung im „Pfarrheurigen Kahlenbergerdorf“ gab es dann noch ein nettes Beisammensitzen und für mich als 2. in der AK35 eine zweite Silberne sowie als Gesamt 3. in der Cup-Wertung einen kleines Kuvert 🙂

>> Ergebnisse 22. Kahlenberglauf 2011

  

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.