Ötztal-Triathlon: Auftakt zum ÖRTV Cross-Cup

Do.07.06.2012 – Fronleichnam: Die Neugierde auf den Ötztal-Triathlon innerhalb der Area 47 war im Vorfeld recht groß – vor allem hinsichtlich Bike-Strecke, da man irgendwie automatisch mit dieser Region Spannung, Spaß und phänomenale Trails assoziiert. Die Enttäuschung bei der Streckenbesichtigung war dann entsprechend – die 2km-Runde führte auschließlich über Asphalt- und Schotterpisten ohne nennenswerte Steigung – und auch auf der Laufstrecke freute man sich nur ein paar Meter über waldigen Boden.
Sehr lobenswert beim Ötztal-Triathlon ist dagegen das Engagement der Veranstalter für den Nachwuchs im Triathlon-Sport. Den ganzen Tag über gab es Bewerbe für Kinder und Jugendliche, bevor um 17.00 Uhr der Startschuss für den Sprint-Bewerb im Rahmen des ÖTRV Cross-Cups fiel.
Bei Hanas 1. Rennen als verletzungsbedingte Zuschauerin lief es für mich nicht optimal – am Ende gab es einen eher entäuschenden Platz 9, dafür aber ein paar Fotos 🙂

Fazit zum Ötztal Triathlon: fein für klein … für XTERRA-Fans leider ein Flop.

Ergebnis Ötztal-Triathlon 2012: Sprint-Distanz / ÖRTV Cup

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.